Tel.: 0 56 09 / 80 81 88   +   Fax.: 0 56 09 / 80 95 88  -  24 Stunden an 365 Tagen für Sie da!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Start
  • Infothek
  • Bestattungsformen

Welche Bestattungsformen gibt es?

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

bhchk artikelbanner ufergras dk1 1300x200px oe

Sowohl weltweit, als auch national, gibt es viele verschiedene Rituale, Bestattungsarten und Beisetzungsformen. Aber auch über die Jahrtausende hinweg, wechselten lokal die Wünsche der Menschen, wie sie zur Ruhe gebettet werden wollten.

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle Einblicke geben, welche Bestattungen derzeit in und um Deutschland möglich sind. Außerdem erfahren Sie welche Voraussetzungen für Umbettungen bestehen.

Im folgenden Artikel sind zur Veranschaulichung schematische Grabplätze abgebildet. Rote Punkte markieren hierbei die im zugehörigen Textabschnitt angesprochenen, reservierbaren Ruheplätze. Die blauen Punkte stehen für Plätze, welche dann noch durch Unbekannte reserviert werden können. 

 

Inhalt:

 

 


 

 

FEUERBESTATTUNG

Die Einäscherung ist - aus verschiedenen Gründen - aktuell eine recht beliebte Art der Bestattung. Dies ist, nicht zuletzt, durch die stark angestiegene Anzahl Krematorien, schnell erkennbar;  noch 1910 gab es in Deutschland nur 23 Krematorien:

diagramm krematorien in deutschland 1910 bis 2019 oe

Wer jetzt allerdings glaubt, dass die Verbrennung von Verstorbenen etwas Neues ist, der irrt gewaltig, denn diese Bestattungsart wurde im 19. Jahrhundert1 lediglich wiederentdeckt.

Bekannt und praktiziert, wurde die Feuerbestattung in Europa/Deutschland, schon mindestens seit der Bronzezeit. Seitdem wechselte die allgemein praktizierte Bestattungsart vielfach, zwischen Erd- und Feuerbestattung.

Im Nachgang der Christianisierung, wurde die Einäscherung im Jahre 785, durch Karl den Großen, verboten2:

Mit dem Tode soll bestraft werden, wer den Leichnam eines Verstorbenen, nach der Sitte der Heiden durch die Flammen verzehrt werden lässt und die Knochen desselben in Asche verwandelt hat. Wir befehlen, dass die Leichname christlicher Sachsen auf die Kirchhöfe und nicht in die Tumuli der Heiden gebracht werden.
Karl der Große | Capitulare Paderbrunnense | Erlassen 785 n. Chr.

 

Erst seit dem 19. Jahrhundert, neu hinzugekommen, sind die Bestattungsformen der Diamant- und Weltallbestattung; diese Möglichkeiten gab es in der Bronzezeit freilich noch nicht.

 


 

 

Friedhof Reihengrab Urne

Reihengrab

Die Urne wird neben denen von Unbekannten beigesetzt. Dies kann, je nach Friedhof, auch ein Nischenplatz in einer Gedenkmauer sein.
Hierbei kann die Beisetzung anonym erfolgen oder durch Nennung des Namens auf einer Plakette.

 

 

 

 


Friedhof Urnengrab Gemeinschaftsgrab

 

 

Gemeinschaftsgrab

Bei einem Gemeinschaftsgrab wird die Urne, ähnlich einem Reihengrab, zusammen mit Unbekannten zur Ruhe gebettet.

 

 

 

 


 

Friedhof Urnengrab Wahlgrab 4PlFriedhof Urnengrab Wahlgrab 2Pl

 

Wahlgrab

Bis zu 4 Urnen, werden in einer fest für Sie, Ihre Familie und Freunde reservierten Parzelle beigesetzt.
Je nach Friedhof, ist hier auch die Möglichkeit gegeben, den Grabplatz am Fuße eines Baumes zu wählen.

 

 

 


 

Alpen Almbestattung

Almbestattung

Die Asche des Verstorbenen wird bei der Almbestattung, entweder auf dem saftigen, grünen Gras der Alm ausgestreut oder auch unter einem Stein bestattet. Die Variante mit dem Stein bietet die Möglichkeit eine kleine Plakette an dem betroffenen Stein zu befestigen.

 

 

 


 

Alpen Bergflussbestattung

 

Bergflussbestattung

Bei einer Bergflussbestattung wird die Asche in das frische Quell-/Flusswasser eines Bergflusses, ausgestreut, um von dort in die Welt getrieben zu werden.

 

 

 

 

 


 

 

Alpen Windbestattung

Windbestattung

Ebenfalls in den Alpen, finden Windbestattungen statt. Hierbei wird die Asche in den kräftigen Alpenwind, in die Freiheit, verstreut.

 

 

 

 

 


 

 

Diamantbestattung Schema

Diamantbestattung

Durch die moderne Technik, ist es auch möglich, einen Teil der Asche zu einem künstlichen Diamanten pressen zu lassen und so den Verstorbenen z.B. in einen Ring gefasst, immer dabei haben zu können.
Der übrige Teil der Asche wird auf herkömmliche Weise beigesetzt.

 

 

 

 


 

 

Weltallbestattung Schema

Weltallbestattung

Ebenfalls mit den Errungenschaften der modernen Technik, entstand 1997, die Beisetzung im Weltall. Hierbei werden mehrere Kapseln, welche jeweils einen Teil der Asche von Verstorbenen enthalten, an einer Trägerrakete befestigt, ins All transportiert.
Seit 1998, ist auch die Beisetzung der Asche-kapsel auf der Mondoberfläche möglich.

 

 


 

 

Seebestattung Schema

Seebestattung

Eine alte Tradition unter Seemännern, die heute aber auch Landratten offen steht - die Verstreuung der Asche, außerhalb der 3-Meilen-Zone, auf See. Der genaue Ort, an welchem die Asche dem Meer übergeben wurde, wird im Logbuch des Kapitäns festgehalten. Die Hinterbliebenen können auf Wunsch anwesend sein und eine Seekarte erhalten, auf der die Koordinaten der Beisetzung eingetragen sind.

 

Imagefilm - Seebestattungsreederei Hahn:

vorschaubild video seebestattungsreederei hamburg oe

 

 

Imagefilm - Seebestattungsreederei Albrecht:

vorschaubild video seebestattungsreederei albrecht oe

 

 


 

 

ERDBESTATTUNG

Die Erdbestattung ist noch immer weit verbreitet in Deutschland, aber stark rückläufig. Hierbei wird lediglich eine Bestattungsform - die der Sarglegung - ermöglicht.

In wechselseitiger Korrelation zur Feuerbestattung, war auch die Erdbestattung, im Laufe der Jahrhunderte, mal die vorherrschende, bzw. einzige Bestattungsart. Zuletzt begünstigte dies Karl der Große, durch das Verbot der Leichenverbrennung, dessen Nichtbefolgung unter Todesstrafe gestellt wurde2.

 


 

 

ReihengrabFriedhof Reihengrab Sarg

Werden Sarg-Reihengräber auf einem Friedhof angeboten, so findet die Beisetzung neben Unbekannten statt.

Wie bei einem Urnen-Reihengrab, ist, je nach Friedhof, auch eine anonyme Bestattung möglich.

 

 

 

 

 


 

 

Wahlgrab

Friedhof Grabplatz Wahlgrab Mehrstellig

Friedhof Grabplatz Wahlgrab Einstellig

Wahlgräber für Särge, gibt es als Einzel- oder Zweiplatz-Varianten. Der Vorteil hierbei besteht darin, dass zusätzlich zu 1/2 Särgen, noch 2, bzw. 4 Urnen in dem Wahlgrab Platz haben. So können Familienmitglieder oder Freunde, die eine Urnenbestattung wünschen, ohne weitere Grabplatzkosten beigesetzt werden.

 

 

 

 

 


 

 

UMBETTUNG

 

Wann und Wie sind Umbettungen von Verstorbenen möglich?

Umbettungen bedürfen eines Antrags durch Angehörige, Polizei oder Staatsanwaltschaft, bzw. der Anordnung durch ein Gericht. Der jeweilige Gemeindevorstand und das zuständige Gesundheitsamt, müssen der Umbettung zustimmen.
Bei Erdbestattungen ist eine Umbettung nur im Winterhalbjahr möglich, die Umbettung von Urnen ist - sofern die erforderlichen Genehmigungen vorliegen - auch im Sommerhalbjahr gestattet.

 

 

Wie setzen sich die  Kosten einer Grabumbettung zusammen?

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Gesundheitsamtes (22 Euro | Gesundheitsamt Kassel | Stand: 15.01.2019)
  • Verwaltungsgebühr der Friedhofsverwaltung (wird meist nach Aufwand berechnet)
  • Kosten, die durch die eigentliche Umbettung entstehen (diese wird durch ein beauftragtes Fachinstitut ausgeführt und durch die Friedhofsverwaltung in Rechnung gestellt)

 

 


 

 

Anonyme Bestattung versus pflegefreies Grab

 

Was ist eine anonyme Bestattung?

Anonyme Bestattungen können sowohl bei Feuer-, als auch Erdbestattungen durchgeführt werden. Bei einer anonymen Bestattung werden die sterblichen Überreste, an einem den Angehörigen unbekannten Ort, auf dem Friedhof beigesetzt. Um Grabpflege muss sich hierbei zwar auch nicht gekümmert werden - aber die Angehörigen haben hier nie die Möglichkeit eine Grabstelle zu besuchen.

 

 

Bei welchen Bestattungsformen benötigt man keine Grabpflege?

Um wenig, bzw. keinen Aufwand mit der Grabpflege zu haben, ist es nicht nötig ganz auf eine besuchbare Trauerstelle zu verzichten (wie es bei anonymen Bestattungen der Fall wäre). So gibt es verschiedene Bestattungsformen, bei der eine Grabpflege nicht nötig ist, die verstorbene Person aber dennoch nicht anonym beigesetzt wird.
Folgend finden Sie eine Auflistung dieser pflegefreien Beisetzungsformen; möchten Sie nähere Informationen, so klicken Sie einfach auf den Link der jew. Beisetzungsform:

 

 


 

1,2 Hübner, Ulrich: Kunst und Architektur der deutschen Feuerbestattungsanlagen im historischen Kontext, unter besonderer Berücksichtigung der Krematorien in Sachsen. Techn. Univ. Dresden: 2013.

 


 

Drucken E-Mail

Partner

 Logo BDB Logo der Bestattungsvorsorge Treuhand AG Logo des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur

Rückruf-Formular

Rückrufformular des Bestattungshauses Keil









Weitere Kontaktmöglichkeiten

   Hauptstraße 15, 34292 Ahnatal


Tel.: 0 56 09 / 80 81 88


Fax.: 0 56 09 / 80 95 88


   info[at]bestattungshaus-keil.de

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung zu verbessern. Verwenden Sie diese Website, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Nach Klick auf "Zustimmen", wird diese Meldung ausgeblendet.